Gyuri Bárány

Soziokratie Zentrum Österreich; Cohousing Pomali

Gyuri is a trainer and consultant as well as a musician and former teacher. As a father of two living in Pomali Cohousing Community he explores the intersection points between human relationships, community building, leadership, and participation.
Gyuri strives to be transformed by sociocracy and Jesper Juul’s authentic leadership concept, and with their help he brings transformation into the world. He envisions a new culture of togetherness, especially in contexts in which children grow up and learn: in families, communities and the education system. Here, together with like-minded people, he sets impulses and initiatives and explores low-threshold approaches to circle culture and participation.
In the Association of German-speaking Sociocracy Centres, Gyuri is active as delegate of the Austrian Sociocracy Center and in the working group on quality assurance.

Gyuri ist Trainer und Berater sowie Musiker und ehemaliger Lehrer. Als Vater zweier Kinder und Bewohner der Cohousing-Gemeinschaft Pomali erkundet er die Schnittpunkte zwischen persönlichen Beziehungen, Gemeinschaftsbildung, Führung und Mitbestimmung.
Gyuri lässt sich durch die Soziokratie und das authentische Führungskonzept Jesper Juuls transformieren und bringt mit ihrer Hilfe Transformation in die Welt. Seine Vision ist eine neue Kultur des Miteinanders, insbesondere in Kontexten, in denen Kinder aufwachsen und lernen: in Familien, Gemeinschaften und im Bildungssystem. Hier setzt er gemeinsam mit Gleichgesinnten Impulse und Initiativen und erforscht niederschwellige Zugänge zu Kreiskultur und Partizipation.
Im Verband deutschsprachiger Soziokratie Zentren ist Gyuri als Delegierter des Soziokratie Zentrum Österreich und im Arbeitskreis Qualitätssicherung tätig.